Zu viele Fehler gegen Jung-Adler aus Kiel ROSTOCK Das Vorhaben der Volleyballmänner des SV Warnemünde II, der Reserve des Kieler MTV Eagles nach dem 3:0 im Hinspiel erneute eine Niederlage beizubringen, war löblich, doch angesichts der Umstände ganz schwer zu realisieren. Verletzungen und Krankheit schwächte die Truppe um Spielertrainer Robert Mars, die dennoch gewillt war
Und so machten sich die zweiten Damen des SVW am Samstag, den 20. Januar 2018, in aller Frühe auf den Weg nach Parchim. Dies sollte vorerst der letzte Spieltag für die nächsten 8 Wochen sein, ehe man Mitte März das letzte Verbandsliga-Punktspiel der Saison in Grimmen antreten muss. Im 10:00-Spiel des Tages mussten die Pandas
Der Spieltag begann gleich mit Hiobsbotschaften des Trainers. Nach der Verletzung von Efrain Förster am letzten Spieltag meldete sich auch der derzeit meist auf der Position des Diagonalangreifers spielende Josef Günther heute krank. Damit nicht genug – auch Zuspieler Ole Ernst musste, im wahrsten Sinne des Wortes, heute passen. So ging wieder einmal eine veränderte

Das neue Gesicht des SVW!

Am Samstag stehen nach 83 Spielminuten gegen den Moerser SC zwar keine Punkte auf dem Konto der Ostseestädter, jedoch boten beide Teams den 400 Zuschauern eine mitreißende Partie mit zum Teil spektakulären Ballwechseln. Dazu fand ein Rückkehrer wieder in das Team des SV Warnemünde. Ludwig Nagel wird das Team im Kampf um den Klassenerhalt auf
Mit 3:0-Erfolg festigt SVW-Reserve den dritten Platz ROSTOCK Die Volleyballmänner des SV Warnemünde II hatten sich das elfte Match der Saison zwar nicht als Spaziergang, aber gegen den Letzten VSG Lübecker TS/TG Rangenberg mussten sie sich in zwei Sätzen doch mehr anstrengen, als ihnen lieb war. Es reichte aber zum letztlich sicheren 3:0 (25:12, 26:24,

Zwei schwere Aufgaben für den SVW!

Zwei dicke Brocken gilt es am Wochenende für die Warnemünder Jungs zu knacken. Zunächst geht es am Samstag um 18:30 Uhr in der OSPA-Arena gegen den erfolgreichen Mitaufsteiger Moerser SC – ein Team mit einer langen Bundesligatradition. Auch beim Neustart in der Bundesliga konnten die Moerser bisher schon 22 Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Damit
Super2weite trotz Niederlage auf dem 3. Platz KIEL Die Volleyballmänner des SV Warnemünde II kamen trotz einer guten Leistung im dritten Spiel in Folge um eine Niederlage nicht herum. Das Team um Spielertrainer Robert Mars verlor in der Regionalliga Nord beim Mitfavoriten um den Staffelsieg und Aufstieg Kieler TV glatt mit 0:3 (22:25, 19:25, 20:25),

Erster Dreier in eigener Halle!

Nach nur 65 Minuten rissen die 450 Zuschauer die Arme in die Höhe und feierten ihre Jungs vom SV Warnemünde! Mussten sie doch bis zum 6 Heimspiel warten, um in eigener Halle einen 3-Punkte-Sieg feiern zu können. Zu keinem Zeitpunkt des Spiels war der Erfolg der Hausherren gefährdet. Schon zu frühem Zeitpunkt eines jeden Satzes
Am ersten Spieltag des neuen Jahres (6. Januar 2018) hatten die SVW-Pandas eine zum Glück nicht allzu weite Reise in die Danziger Straße vor sich. Gastgeber war der SV Hafen Rostock. Zunächst durfte noch ein bisschen geruht und aufgewacht werden, denn als zunächst duellierten sich der Gastgeber und das Team der HSG Uni Rostock II
Am Samstag trafen unsere Jungen Wilden und unsere 4. Vertretung im Top-Derby der Landesklasse Nord aufeinander. Im ersten Spiel des Tages überzeugten Sie aber zuerst gegen die 4, Vertretung der HSG UNI Rostock und gewannen mit 3:1. „Im dritten und entscheidenden Spiel hatten wir unser Spitzenspiel um den 1.Platz in der Landesklasse Nord.“, so Jugendtrainer

Neues Jahr – neues Glück?

Für die Jungs des SV Warnemünde beginnt das neue Jahr sogleich mit einem Heimspiel – dem zugleich letzten Spiel der Hinrunde. Zu Gast ist der DJK Delbrück aus Nordrhein-Westfalen – für die Jungs von der Küste das einzig noch unbekannte Team der Liga. Angepfiffen wird am Sonntag, den 07.01.18 um 16:00 Uhr in der OSPA-Arena.
… und überzeugt mit positiven Spielergebnissen in der Hinrunde Sowohl in den Jugendspielwettbewerben, als auch in der aktuellen Teilnahme am Senior Spielbetrieb der Landesklasse Nord, lieferten unsere weiblichen Nachwuchstalente in dieser Hinrunde der aktuellen Wettspielsaison sehr positiv ab. So wurde sich in den Pokalvorentscheidungen jeweils für die nächste Runde qualifiziert. In der Landesklasse Nord überzeugten die Mädels
OBEN