SVW im Finale mental stärker!

Die Gäste aus Braunschweig sahen das Warnemünder Team zwar in einer Favoritenrolle, agierten aber von Beginn an respektlos druckvoll in Aufschlag und Angriff. So liefen die Küstenmänner nahezu ständig einem Rückstand hinterher und konnten lediglich beim 17:18 auf einen Punkt verkürzen. Dann lag das Momentum wieder auf Seiten der Gäste aus Niedersachsen, die sich den

Besuch aus Niedersachsen!

Das nächste Heimspiel des SVW steht an – der USC Braunschweig wird am Samstag zu Gast in der OSPA-Arena sein. Die Niedersachsen konnte bisher nur 4 ihrer 12 Spiele gewinnen. Doch der Tabellenplatz 11 soll nicht über die Stärke des Teams um den Trainer Markus Weber hinwegtäuschen. Gelangen dem USC doch u.a. Siege gegen die
Am Samstag traf der SV Warnemünde zuhause auf den Kieler TV 2. Die Ostseestädterinnen gewannen die Partie 3:1 (12:25, 25:17, 25:17, 25:12). Der SVW verschlief den Beginn des Spieles. Die Leuchttürme konnten sich nur schwer auf die Abwehrstrategie der Gäste einstellen und die sonst sicheren Angriffe nicht zu Punkten verwandeln (3:4, 5:8, 9:15). Die Gastgeberinnen starteten
Von Klaus-Peter Kudruhs/ JH geändert Den Volleyballmännern des SV Warnemünde II gelang in der Regionalliga Nord gegen die TuS Hasseldieksdamm/Mettendorf aus Kiel mit dem 3:2  die Revanche für das 2:3 in der Schleswig-holsteinischen Hauptstadt. Mit diesen zwei Punkten im Ostseeduell nimmt das Team um Spielertrainer Robert Mars in der Tabelle (11 Zähler und 17:19 Sätze
Was war vor dieser Begegnung nicht alles zu lesen … z.B. dass der SV Warnemünde der eindeutige Favorit in dieser Begegnung ist, oder auch von einem richtungsweisenden Spiel. Dabei ist das Mittelfeld der Liga noch sehr weit gefächert und es sind noch 10 weitere Spiele zu absolvieren. Die größte Überraschung erlebte das SVW – Team
Warnemünde schlägt den VCO Schwerin mit einem ungefährdeten 3:0 (25:12, 25:21, 25:19) und etabliert sich mit 18 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz. Die SVW-Damen zeigten in einem ruhigen und routinierten Spiel, dass sie ein starkes und vor allem gut funktionierendes Team sind. Dem SVW gelang, mit dem ersten Satz, ein guter Start in die Partie. Aber

Nordderby voraus!

Am Samstag kommt es um 18:30 Uhr in der OSPA-Arena zum Aufeinandertreffen der beiden Überraschungsteams dieser Saison. Der Kieler TV als Aufsteiger und der SVW in seinem zweiten Jahr in der 2.Bundesliga/Nord zeigten in der Hinrunde starke Spiele und konnten so manchen Favoriten überraschen. Jetzt ist die Rolle für die Warnemünder völlig neu. Auf Platz

Achterbahnfahrt in der OSPA-Arena!

Was für ein Spiel in der OSPA-Arena! 642 Zuschauer sahen ein spannendes Spiel in der 2. Bundesliga, mit Höhen und Tiefen für beide Teams und letztendlich verdienten Gewinnern aus Bocholt. Zunächst sahen die Zuschauer einen stark aufspielenden SV Warnemünde. Die Hausherren gingen hoch konzentriert zu Werke und konnten sich schnell nach Punkten absetzen. Ungefährdet wurde

Mit voller Halle den TUB beeindrucken!

Vor dem nächsten Spiel des SV Warnemünde am Samstag um 18:30 Uhr in der OSPA-Arena Rostock wurde zunächst auf allen Laptops, Smartphones und Zeitungsartikeln die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga/Nord vom Trainer höchstpersönlich zugeklebt … der Blick darauf sollte nicht die hochkonzentrierte Vorbereitung des Teams stören. Der TUB Bocholt ist ohne Zweifel eine der stärksten

Weihnachtsbacken 2018 im DockINN

Unser erstes Weihnachtsbacken 2018 erfreute nicht nur die Kleinen Balltalente in unserer Abteilung. Einen kleinen Einblick aus der Gruppenküche unseres Partners “DockInn” erhaltet ihr in folgender Galerie. Wir bedanken uns bei allen Spielern, Trainern und helfenden Senioren, ohne die dieses Event nicht so gut gelungen wäre.
Vorrunde Landesmeisterschaft U14m in Warnemünde. Nach der späten Absage von  Rehna waren am vergangenden Wochenende nur 4 Mannschaften in der Vorrunde der LM anwesend. Da Schweriner Jungs für ihr 2. Team nur einen Spieler zu wenig dabei hatten, haben wir ihnen einen unserer Spieler ausgeliehen um alle Spiele zu gewährleisten. Gegen die Greifswalder Jungs konnte
Am Samstag, den 8.12.18 machten wir uns auf den Weg nach Grimmen um uns mit den Mannschaften aus Grimmen und Neustrelitz zu messen. Schon in der letzten Saison waren diese Begegnungen diejenigen, die uns am meisten forderten und am meisten Spaß bereitet haben. Im ersten Spiel starteten wir gegen die Mädels vom PSV Neustrelitz. Ganz
OBEN
n/a