Super2weite zu früh im Weihnachtsurlaub  GREIFSWALD      Eigentlich wollten die die Volleyballmänner des SV Warnemünde II in der Regionalliga Nord keine vorweihnachtlichen Geschenke verteilen. Doch ausgerechnet beim Landesrivalen HSG Uni Greifswald lieferten die Ostseestädter ihr bisher schlechteste Saisonspiel ab und unterlagen mit 1:3 (26:28, 25:18, 22:25, 13:25). Das bedeutet nach der Hälfte aller Spiele mit 20

Erneutes 6:0 für die Pandas!

Am Samstag, den 09. Dezember 2017, empfingen die SVW-Pandas die Mannschaften der HSG Uni Rostock I und des PSV Neustrelitz auf heimischem Terrain. Mit viel Eifer und Motivation hatte man die letzten Wochen im Training auf diesen Tag hingearbeitet, um die Spiele gegen diese beiden Mannschaften klarer zu gestalten, als in der Hinrunde. Zunächst standen

Nichts zu verschenken!

Am Samstag geht es für die SVW-Jungs auf die kürzeste Tour zu einem Auswärtsspiel in dieser Saison – nur knapp 200 km zu sehr guten Bekannten nach Lindow-Gransee! Das Team der Randberliner war in den letzten Jahren häufig zu Gast an der Küste beim BALTIC-VOLLEY-CUP. Mit Ole Schwerin spielt sogar ein ehemaliger Warnemünder in den
SV Warnemünde II – 1. VC Norderstedt 0:3 (22:25, 21:25, 24:26) Warnemünde II kämpft und verliert trotzdem ROSTOCK Für die Volleyballmänner des SV Warnemünde II riss die Serie der erfolgreichen Spiele in der Regionalliga Nord. Die Truppe um Spielertrainer Robert Mars kämpfte gegen den 1.VC Norderstedt bis zum Umfallen, konnte ein 0:3 (22:25, 21:25, 24:26)
Volleyballer des SV Warnemünde II in der Regionalliga Nord Spitzentreffen mit Glühwein und Punsch ROSTOCK „Unterstütz einen guten Zweck und uns im Spitzentreffen gegen den Verfolger“ lautet die Botschaft der Volleyballmänner des SV Warnemünde II an die Rostocker Fans. Als Spitzenreiter der Regionalliga Nord (20 Punkte aus 7 Spielen) triff die Mannschaft um Spielertrainer Robert
SUPER2WEITE vernascht den Mettigel TuS H/M Kiel – SV Warnemünde II 1:3 (25:21, 19:25, 22:25, 18:25) KIEL Die Serie in der Regionalliga Nord hielt. Aber für das 3:1 (21:25, 25:19, 25:22, 25:18) mussten die Volleyballmänner des SV Warnemünde beim TuS Hasseldieksdamm/Mettenhof (kurz H/M) in Kiel ganz hart arbeiten. Die „Mettenboys“ hatten sich viel vorgenommen und

Erneut ein Doppelsieg!

Am Samstag, den 25. November 2017, waren die 2. Damen des SV Warnemünde zu Gast im Bertha-von-Suttner-Ring beim SV Hafen Rostock. Gleich im ersten Spiel des Tages stand man dem Gastgeber am hohen Netz gegenüber. Mit druckvollen Angriffen wurde der Gegner von Anfang an in Schwierigkeiten gebracht und die ersten beiden Sätze souverän gewonnen (25:16,
Fast 500 Zuschauer bildeten eine fantastische Kulisse für das letzte Heimspiel des SV Warnemünde im Jahr 2017. Zu Gast waren unter anderem 85 Volleyballer des PSV Rostock, welche die Jungs des SVW begeistert anfeuerten. Das Ziel der Hausherren war klar – der erste Heimsieg dieser Spielsaison sollte an Bord geholt und somit der Tabellenkeller verlassen
SV Warnemünde II – Eimsbütteler TV II 3:0 (25:12, 25:14, 25:18) ROSTOCK Den anhaltemden Beifall zum Schluss der knapp 60 Spielminuten in der OSPA Arena hatten sich die Volleyballmänner des SV Warnemünde II verdient. Sie gewannen gegen die Reservisten des Eimsbütteler TV auch ihr sechstes Saisonmatch, dies mehr als deutlich mit 3:0 (25:12, 25:14, 25:18)
Lange Gesichter und hängende Köpfe bei den Jungs vom SV Warnemünde nach dem Gastspiel in der Sporthalle Krondorf in Bitterfeld-Wolfen. Doch der Reihe nach… Mit wieder mal reichlich frischem Wind im Rücken reisten die SVW-Jungs am Wochenende zum VC Bitterfeld-Wolfen. Dass es eine harte Nuss zu knacken gilt, war schon vor dem Spiel klar, gehörten

Auf der Jagd!

Diesen Samstag, den 18.11.17, müssen die Jungs vom SV Warnemünde auswärts gegen den VC Bitterfeld-Wolfen ran! Das Ziel ist klar: Abstand zum Tabellenkeller! Coach Christian Hinze sprach bereits von einem „richtungsweisenden Spiel“. Die Männer von der Küste werden also richtig Gas geben, um den Blick weiter nach vorne zu richten. Und ein weiteres Highlight gibt
Die dritten Damen des SV Warnemünde absolvierten am Samstag, den 11. November 2017, ihren zweiten Spieltag dieser Saison. Ihre Reise führte sie zum Gastgeber SV Putbus. Dort erwartete sie zugleich die jungen Damen des VV Bergen. Die Auftaktspartie bestritten sie erfolgreich gegen Bergen und verabschiedeten sich stolz mit einem 3:0-Sieg. Dank des ersten Spielgewinns war
OBEN