Volle 6 Punkte für die Pandas!

Rostocker Volleyballfans, die es an diesem verregneten Sonntag in die Turnhalle verschlug, sollten auch hier nicht unbedingt von dem ungemütlichen Wetter verschont bleiben. In der Verbandsliga standen sich am 10.02.2019 die Damenteams des SV Warnemünde II, der HSG Uni Rostock II und des HSV Neubrandenburg am hohen Netz gegenüber. Merkwürdigerweise befand sich im Dach der
Nach dem 3:1 Sieg der Warnemünder Jungs im Hinspiel konnten diesmal die Gäste aus Sachsen-Anhalt das gleiche Ergebnis an der Ostsee erzielen. Gleich von Beginn an setzten sie die Hausherren mit starken Aufschlagserien unter Druck. Die Warnemünder, die in der Liga in der Rückrunde nun zu den gejagten Teams zählen, konnten im 1. Satz nur
Noch 3 Heimspiele in der OSPA-Arena in der Saison 2018/19! Und am Samstag um 18:30 Uhr steht wieder einmal ein richtiger Knaller an: Der VC Bitterfeld-Wolfen ist zu Gast bei den Jungs vom SV Warnemünde. Und er wird begleitet von einer lautstarken Abordnung des BiWo-Fanklubs. Damit noch nicht genug, es wird auch ein kräftig umgekrempelter

Warnemünde empfängt den Tabellenführer

Nächstes Heimspiel | 9. Februar um 15:00 Uhr | OSPA-Arena In dieser laufenden Regionalligasaison stehen für die ersten Damen nicht mehr viele Heimspieltermine auf dem Spielplan. Nur noch an drei Wochenenden können sie vor heimischer Kulisse um wichtige Tabellenpunkte kämpfen: 09. Februar | 17. Februar | 3. März.  Diesen Samstag heißt der SVW den Tabellenführer Grün-Weiß
KIEL.   Schon im Hinspiel beim den Volleyball-Reservisten des SV Warnemünde bewiesen die Männer des Kieler TV III mit einem 3:1-Erfolg ihre Stärke in der Regionalliga Nord. Zwischenzeit liegt die Mannschaft aus dem Volleyball-Zentrum in Schleswig-Holstein an der Spitzenposition der vierten Liga. „So war mit reduzierter Personaldecke in Kiel nichts zu machen“; gestand sich auch
Wiker SV vs. SV Warnemünde |Ergebnis: 2:3 (20:25, 25:17, 20:25, 25:16, 7:15) Am vergangenen Samstag mussten die Warnemünderinnen auswärts beim Wiker SV ihr Können unter Beweis stellen. Sie gewannen nach einem spielerischen Auf-und-Ab in fünf Sätzen.  Aufgrund von einigen urlaubsbedingten Spielerausfällen, füllte der SVW-Coach Johannes Hofmeister den Kader mit Spielerinnen aus den eigenen Vereinsreihen auf. Wencke
U12m Landespokal Finale Nach der erfolgreichen Vorrunde im November ging es am Samstag für unsere U12 Jungs nach Schwerin zum Finale des Landespokals Mecklenburg-Vorpommern. Bei eisigen Temperaturen ging es morgens um 7.30 Uhr mit dem Zug los. Die Schweriner empfingen uns mit 4 Teams des SSC. In einer 5er Staffel hatten unsere Jungs also nun
Vierter Sieg in Folge für die Super2weite LÜBECK.   Die Warnemünder Volleyball-Reservisten haben in der Regionalliga Nord ihr Saisonziel, erneut den dritten Platz ab Abschluss der Serie inne zu haben, nicht aus den Augen verloren. Entsprechend konzentriert in der Vorbereitung gingen die Männer um Spielertrainer Robert Mars zu Werke. Sie konnten für das Auswärtsspiel bei

SVW im Finale mental stärker!

Die Gäste aus Braunschweig sahen das Warnemünder Team zwar in einer Favoritenrolle, agierten aber von Beginn an respektlos druckvoll in Aufschlag und Angriff. So liefen die Küstenmänner nahezu ständig einem Rückstand hinterher und konnten lediglich beim 17:18 auf einen Punkt verkürzen. Dann lag das Momentum wieder auf Seiten der Gäste aus Niedersachsen, die sich den

Besuch aus Niedersachsen!

Das nächste Heimspiel des SVW steht an – der USC Braunschweig wird am Samstag zu Gast in der OSPA-Arena sein. Die Niedersachsen konnte bisher nur 4 ihrer 12 Spiele gewinnen. Doch der Tabellenplatz 11 soll nicht über die Stärke des Teams um den Trainer Markus Weber hinwegtäuschen. Gelangen dem USC doch u.a. Siege gegen die
Am Samstag traf der SV Warnemünde zuhause auf den Kieler TV 2. Die Ostseestädterinnen gewannen die Partie 3:1 (12:25, 25:17, 25:17, 25:12). Der SVW verschlief den Beginn des Spieles. Die Leuchttürme konnten sich nur schwer auf die Abwehrstrategie der Gäste einstellen und die sonst sicheren Angriffe nicht zu Punkten verwandeln (3:4, 5:8, 9:15). Die Gastgeberinnen starteten
Von Klaus-Peter Kudruhs/ JH geändert Den Volleyballmännern des SV Warnemünde II gelang in der Regionalliga Nord gegen die TuS Hasseldieksdamm/Mettendorf aus Kiel mit dem 3:2  die Revanche für das 2:3 in der Schleswig-holsteinischen Hauptstadt. Mit diesen zwei Punkten im Ostseeduell nimmt das Team um Spielertrainer Robert Mars in der Tabelle (11 Zähler und 17:19 Sätze
OBEN
n/a