HafenPandas

Nur 1 Punkt für die HafenPandas

SV Warnemünde II 2:3 Kieler TV 2 (25:13, 24:26, 25:21, 18:25, 7:15) Obwohl es zum Greifen nahe war, gelang es den 2. Damen des SV Warnemünde beim Spiel gegen den Kieler TV 2 nicht, bereits im 4. Satz den Sack zuzumachen und mit einem 3:1 Sieg drei Punkte einzufahren. Nach erneut souveränem Start der SVW-Ladies, standen jegliche Zeichen
HafenPandas

2. SVW-Damen auswärts beim Kieler TV 2

Kommenden Samstag, 22.10.16, treten die Hafen-Pandas ihre längste Auswärtsfahrt an – es geht nach Schleswig-Holstein zu den Mädels vom Kieler TV 2. Vergangene Saison konnten die SVW-Ladies, unter dem Namen SV Hafen Rostock, mit 3:1 Erfolgen punkten und landeten letztlich zwei Plätze über den Kielern (6. Platz). Nach der ersten Niederlage vergangenen Samstag gegen Lübeck, wollen die Küstenmädels nun erneut
Pandas
SV Warnemünde 1:3 Lübecker TS (22:25, 25:18, 14:25, 23:25) Am gestrigen Abend, 15.10.2016, empfingen die 2. Ladies des SV Warnemünde zu ihrem ersten Heimspiel in der OSPA-Arena die Damen des Lübecker TS. Vorab wurden die 1. Damen zu einem 3:2 Sieg gegen die Mädels aus Eimsbüttel geklatscht. Von Beginn an zeigten die Mädels aus Lübeck ihre Stärken in
HafenPandas
SV Warnemünde II 3:1 BSP Schweriner SC III (25:14, 25:22, 18:25, 25:18) Vergangenen Samstag (08.10.2016) sicherten sich die 2. Damen des SV Warnemünde in der Regionalliga Nord, unter Trainer Udo Fidorra und Co-Trainer Eric Heyn, 3 Punkte beim Auftaktspiel in Schwerin. Ein neu zusammengewürfeltes Team galt es in den letzten Monaten zu einer Mannschaft zu formen. Außerhalb des
Für uns hieß es die vergangenen Wochen ohne Spieltag durchbeißen. Urlaube, Grippewellen, sowie die vereinzelt auftretende Trainingsunlust zum Saisonende, mussten überwunden werden. Denn es gilt schließlich einen Titel zu verteidigen. Leicht geschwächt, aufgrund einiger kränkelnder Mädels, machten wir uns vergangenen Sonntag (01.03.) auf den Weg zum Gastgeber Hagenow und unseren Verfolgern Greifswald. In dem ersten

Einmal & Nie Wieder

Nach der Weihnachtspause ging es für die 2. Damen des SV Warnemünde (25.01.2015) zu einem heiß ersehnten Spieltag nach Greifswald. Neben den Gastgebern standen ebenfalls die Mädels aus Neubrandenburg in den Startlöchern. Ein interessanter Spieltag sollte mit tollem Volleyball, und vor allem mit dem Duell um Tabellenplatz 1, die reich befüllte Halle zum Mitfiebern verführen.

Es schneit 6 Punkte, yippii!

Es war unser letzter Heimspieltag für diese Saison, und so wirbelten alle verrückt in der Küche, damit eine Ansammlung zahlreicher Köstlichkeiten, sowohl den Zuschauern, als auch den Beteiligten, ein zusätzliches Lächeln ins Gesicht zaubern konnte. Das 1. Spiel bestritten wir gegen die ueckermünder Mädels. Ein bisschen Frust und Wut vom 3:2 verlorenen Hinrundenspiel ließ mehr

Man man man…

…was ist das draußen schon winterlich kalt! Die Halle in Neubrandenburg am Sonntagmorgen (30.11.) war zum Glück kuschelig warm. Denn während die Neubrandenburger Crew die Halle schon mal aufheizte, wagten sich neben uns außerdem die Derby-Genossinnen von HSG I an diesem Morgen auf die Autobahn. Und es hat sich wieder gelohnt: zwei 3:0 Siege konnten

Dicke Dinger!

Samstag kurz vor 9 Uhr morgens in Gehlsdorf: Während noch alles zu schlafen schien, machte sich ein sanfter Bass in der frischen Morgenluft breit. Neben wie gewohnt guter Musik, gab es diesmal eine feine köstliche Auswahl an Leckereien von Muffins über Salate, bis hin zu meisterlich kreierten Kuchenkunstwerken und genügend Apfelsaft, die beim Einzahlen in
OBEN