Drittligavolleyballer des SVW schlagen KMTV Eagles mit 3:1 Der vergangene Samstag, 16. Januar, bot den Rostocker Volleyballbegeisterten ein volles Sportprogramm. In der OSPA-Arena startete der Dreifach-Spieltag mit den Regionalligamännern des SV Warnemünde, die sich gegen den Tabellenersten aus Eimsbüttel einen Trostpunkt erkämpften (2:3). Im Anschluss folgte die Begegnung zwischen den 1. SVW Damen und dem
Die Kieler MTV Eagles werden am Samstag, 16. Januar, in der Heimspielstätte der Drittligavolleyballer des SV Warnemünde erwartet. Nach der Auftaktniederlage des SVW, soll nun vor eigener Kulisse mehr gelingen. Als Zweitligaabsteiger sind die Eagles nicht zu unterschätzen. Zudem unterlagen die Warnemünder in der Hinrunde mit 1:3. Will der SVW also punkten, muss er in
Die Volleyballmänner des SV Warnemünde II starteten mit einem überraschenden 3:2 (25:22, 23:25, 20:25, 25:22, 15:13) über die Reserve des Kieler MTV in der Rückrunde der Regionalliga Nord und festigten so ihren vierten Tabellenplatz. „Zwei Stunden Emotion pur mit einem starken Sieg für uns. Da lacht das Volleyballer-Herz“, meinte Warnemündes Spielertrainer Robert Mars nach dem
Drittligaherren des SV Warnemünde verlieren 0:3 bei der TSGL Schöneiche Im Spitzenduell der Drittenliga-Nord zwischen dem SV Warnemünde und der TSGL Schöneiche unterlagen die Ostseestädter deutlich mit 0:3 (21:25; 21:25; 20:25). Einer soliden Leistung der TSGL konnte der SVW kein Paroli bieten. Mangelnde Aggressivität und fehlende Spritzigkeit erweckten den Eindruck, dass die Warnemünder den Startschuss
Die Drittligavolleyballer des SV Warnemünde starten am kommenden Samstag, 9. Januar, in die zweite Hälfte der Saison. Gleich zu Beginn wartet der Spitzengegner auf den SVW. Die TSGL Schöneiche ist Warnemündes ärgster Verfolger und steht den Ostseestädtern mit lediglich zwei Punkten nach. Dass der SVW in der Hinrunde mit 3:1 die Nase vorne hatte, ist
NIENDORF Die Volleyballmänner des SV Warnemünde II benötigten für das Abschlussmatch der Hinrunde in der Regionalliga Nord rund 80 Minuten, um bei den Reservisten des Niendorfer TSV mit 3:1 (16:25, 25:13, 25:20, 25:18) drei Punkte zu gewinnen. Es war der vierte Drei-Punkte-Sieg in Folge. „Damit haben wir 14 Punkte aus neun Begegnungen auf unserem Konto
Nur 68 Minuten Spielzeit benötigten die Volleyballmänner des SV Warnemünde II, um ihr Regionalligaspiel gegen den Lübecker TS glatt mit 3:0 (26:24, 25:16, 25:20) für sich zu entscheiden. „Mit zwei 3:0-Siegen in Folge konnten wir vorerst den vierten Tabellenplatz erobern und haben mit elf Punkten hinter dem Spitzentrio erst einmal eine Hausnummer in dieser Liga“, freute
Drittligaherren des SV Warnemünde besiegen den TKC Wriezen mit 3:0 Mit einem deutlichen Erfolg verabschieden sich die Volleyballer des SV Warnemünde in die Weihnachtspause der Drittenliga-Nord. Am vergangenen Samstag, 12. Dezember, erspielte sich der SVW auswärts einen erneuten Drei-Punkte-Sieg gegen den TKC Wriezen. Nach knapp 70 Spielminuten und einem klaren 3:0 (25:19; 27:25; 25:16), feierten
‚TKC Wriezen‘ heißt die letzte Station der Drittligavolleyballer des SV Warnemünde. Am Samstag, den 12. Dezember, betreten die Ostseestädter in diesem Jahr das letzte Mal das Parkett – allerdings im fernöstlichen Brandenburg. Ein Erfolg der Warnemünder würde ihnen den Spitzenplatz in der Tabelle sichern. Mit zuletzt fünf Siegen in Folge befindet sich der SVW in
Drittligavolleyballer besiegen VCO Hamburg 3:0 Nach nun fünf Siegen in Folge stehen die Volleyballmänner des SV Warnemünde an der Tabellenspitze der Drittenliga-Nord (21. Pkt.). Am Samstagabend, 28. November, gewann der SVW in eigener Halle gegen den VCO Hamburg mit 3:0 (25:21; 25:19; 25:16). Dabei behielten die Hausherren über die gesamte Partie hinweg die Oberhand. „Wir