Für die Drittliga-Volleyballer des SV Warnemünde geht es am Sonntag, 6. März, auf Auswärtstour nach Hamburg. Um 15 Uhr schlagen die Warnemünder gegen das Nachwuchsteam des VCO Hamburg auf. Im Hinspiel konnte gegen die Volleyballjugend einen zu keiner Zeit gefährdeten 3:0-Sieg eingefahren werden. Der SVW befindet sich weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz mit einem Spiel
Drittligavolleyballer des SVW gewinnen 3:2 gegen SV Preußen Berlin Das haben sich die Volleyballer des SV Warnemünde aber anders vorgestellt. Am Samstagabend, 27. Februar, gewannen die Ostseestädter vor Heimpublikum mit 3:2 (26:28; 25:18; 22:25; 25:20; 15:8) gegen den SV Preußen Berlin. Der Regionalligaaufsteiger schaffte überraschenderweise den ersten Satzgewinn und brachte den SVW anscheinend mächtig aus
Ersten Damen festigen Tabellenführung  Kieler TV schnappt sich einen Satz Ergebnis: 3:1 (25:17,25:18,23:25,25:18) Am vergangenen Samstag empfingen wir die Vertretung aus Kiel in unseren heiligen Hallen. Nachdem wir gut ins Spiel starteten und mit 2:0 in Führung gingen, unterlief uns ein kleiner “Schönheitsfehler”. Der Kieler TV nutzte unsere Tiefphase und schnappte sich Durchgang Nummer drei

Erfolgssträhne fortsetzen

Warnemündes Drittligavolleyballer empfangen am Samstagabend, 27. Februar, die SV Preußen Volleys in der OSPA-Arena. Der Regionalliga-Aufsteiger aus Berlin setzt bis jetzt das Saisonziel, den Klassenerhalt in der Drittenliga-Nord, fabelhaft um. Mit 18 Punkten steht der SVP im Tabellenmittelfeld (Rang 7). Der SV Warnemünde will seine Erfolgssträhne der letzten Spieltage fortsetzen und den Abstand auf den
image
Regionalliga Nord der Frauen VG WiWa Hamburg II – SV Warnemünde 0 : 3 (30:32, 22:25, 20:25) Fünfter Drei-Satz-Sieg für Warnemünde in Folge HAMBURG   Aus dem vier Spiele umfassenden Restprogramm noch zwei volle Siege holen, dann ist für die Volleyballdamen des SV Warnemünde der erste Platz in der Regionalliga Nord perfekt und die Rückkehr in die dritte
Drittliga-Volleyballer schlagen PSV Neustrelitz/ Team Wesenberg 3:0 Vor lautstarker Auswärtskulisse siegten die Volleyballer des SV Warnemünde am Sonntag, 21. Februar, zum zwölften Mal in dieser Saison. Über weite Strecken souverän, gewannen die Küstenstädter gegen die Gastgeber des PSV Neustrelitz/ Team Wesenberg mit 3:0 (25:16; 25:23; 25:21). Auch wenn es das Ergebnis nicht vermuten lässt, spielten
In der Regionalliga Nord der Volleyballmänner wurde das Landesduell zwischen dem gastgebenden HSV Neubrandenburg und der zweiten Mannschaft des SV Warnemünde insgesamt eine recht einseitige Angelegenheit. Die Reserve von der Warnowmündung besiegte die Hochschul-Volleyballer aus der Vier-Tore-Stadt letztendlich glatt mit 3:0 (25:14, 26:24, 25:14). „Der souveräner Gewinn des ersten Durchgangs deutete sich gleich zu Beginn an, als unser Kapitän
Warnemünders Drittliga-Volleyballer begegnen am Sonntag, 21. Februar, auswärts dem PSV Neustrelitz/ Team Wesenberg. Das einzige Volleyballderby in Mecklenburg-Vorpommern wird erwartungsgemäß vor ansehnlicher Kulisse in der Strelitzhalle ausgetragen werden. Im Hinspiel sicherte sich der SV Warnemünde mit einem 3:0 alle drei Zähler und bestätigte somit klar seine Favoritenrolle. Im Gerangel um die Tabellenspitze will der SVW
Der Tabellendritte 1. VC Norderstedt war für die Volleyball-Reservisten des SV Warnemünde noch eine Nummer zu groß. Die zweite Vertretung des SVW unterlag dem Favoriten glatt mit 0:3 (17:25, 19:25, 19:25), bleibt mit 22 Punkten in der Regionalliga Nord aber weiterhin Tabellenvierter. „im ersten und zweiten Satz fanden wir einfach keinen Zugriff auf das Spiel. Der Gegner aus Norderstedt
Regionalliga Nord der Frauen SV Warnemünde – Oststeinbeker SV 3:0 (28:26, 25:17, 25:22)   SVW-Volleyball-Damen mit 12. Sieg in Folge   ROSTOCK  Die Volleyballdamen des SV Warnemünde marschieren in der Regionalliga Nord weiter vorneweg in Richtung dritte Bundesliga. Auch der Oststeinbeker SV war für den aktuellen Tabellenführer kein Stolperstein. Das glatte 3:0 (28:26, 25:17, 25:22)