U12m Landesmeisterschaft Vorrunde Unsere Jüngsten Balltalente trafen am Samstag auf den jüngsten Volleyballnachwuchs aus unserem Lande. In einem Leistungsabgleich konnten sich unsere Jungs mit den starken Schwerinern messen und überzeugten mit einem überragendem Ergebnis, selbst ihren Trainer Ludwig: “Das war ein starker Auftritt meiner Jüngsten. Die Spiele wurden mit großem Einsatz bestritten und waren technisch
Am Wochenende spielte der SV Warnemünde gegen den VC Parchim und verlor nach einem Spiel auf Augenhöhe mit 1:3 (25:22, 19:25, 23:25, 18:25). Den Warnemünderinnen gelang mit dem ersten Satz ein sehr guter Start in die Partie. Die ersten Ballwechsel waren ein ständiger Schlagabtausch beider Parteien (4:2, 5:6). Klar gespielte Bälle der Gegnerinnen verhelfen zu deren
Am vergangenen Samstag (09.03.2019) hieß es für unsere männliche U14  Landespokal Vorrunde in Rehna. Unsere Jungs waren top motieviert, sich mit dem gr0ßen Favoriten aus der Landeshauptstadt zu messen. Alle Spiele an diesem Tag waren sehr knapp: Aber seht selbst! 1.      Spiel gegen Rehna mit 2:1 gewonnen 2.      Spiel gegen Schwerin I mit 0:2 verloren
ROSTOCK. Im letzten Kampf der Saison 2019/2020in der Regionalliga Nord der Volleyballmänner des SV Warnemünde II gegen den Tabellennachbarn Grün-Weiß Eimsbüttel boten die Ostseestädter nochmals eine gute Partie und gewannen mit 3:1 recht sicher. Zwar waren die Außen- und auch die Diagonalposition ersatzgeschwächt auf gestellt, aber der Mittelblock funktionierte dafür stark.   So tasteten sich
WARNEMÜNDE. Beim großen Spieltag der Warnemünder Volleyball am Sonnabend in der Rostocker OSPA Arena will das Reserveteam der Männer abschließend einen ordentlichen Beitrag zum Gelingen der Schau am hohen Netzt leisten. Zwischen den Partien der Regionalliga-Frauen und der Bundesliga-Männer trifft der SV Warnemünde II (5./17 Punkte) in der Regionalliga Nord ab 15.00 Uhr auf den

Damen leider WIWA unterlegen

SV Warnemünde vs. VG WiWa Hamburg Ergebnis: 1:3 (25:17, 20:25, 18:25, 17:25) Am Sonntag den 02.03. begegneten die Damen des SV Warnemünderinnen im Auswärtsspiel auf Hamburg. Sie unterlagen 1:3. Im ersten Satz starteten die Warnemünderinnen souverän. Mit starken Aufschlägen konnten sie bereits zu Beginn des Spieles die Hamburgerinnen dominieren (2:2, 14:5). Der große Kampfgeist der
HAMBURG. Im letzten Kampf um die Bronzemedaille in der Regionalliga Nord der Volleyballmänner hatte sich der SV Warnemünde II noch einmal viel vorgenommen. Entsprechend wurde sich auf das Rückspiel bei der Reserve des Eimsbütteler TV vorbereitet. In der Hamburger „Rundhalle“ gab es letztendlich aber ein 0:3 (23:25, 22:25, 23:25), so dass ein weiteres Vordringen in

Warnemünde empfängt den Tabellenführer

Nächstes Heimspiel | 9. Februar um 15:00 Uhr | OSPA-Arena In dieser laufenden Regionalligasaison stehen für die ersten Damen nicht mehr viele Heimspieltermine auf dem Spielplan. Nur noch an drei Wochenenden können sie vor heimischer Kulisse um wichtige Tabellenpunkte kämpfen: 09. Februar | 17. Februar | 3. März.  Diesen Samstag heißt der SVW den Tabellenführer Grün-Weiß
KIEL.   Schon im Hinspiel beim den Volleyball-Reservisten des SV Warnemünde bewiesen die Männer des Kieler TV III mit einem 3:1-Erfolg ihre Stärke in der Regionalliga Nord. Zwischenzeit liegt die Mannschaft aus dem Volleyball-Zentrum in Schleswig-Holstein an der Spitzenposition der vierten Liga. „So war mit reduzierter Personaldecke in Kiel nichts zu machen“; gestand sich auch
Wiker SV vs. SV Warnemünde |Ergebnis: 2:3 (20:25, 25:17, 20:25, 25:16, 7:15) Am vergangenen Samstag mussten die Warnemünderinnen auswärts beim Wiker SV ihr Können unter Beweis stellen. Sie gewannen nach einem spielerischen Auf-und-Ab in fünf Sätzen.  Aufgrund von einigen urlaubsbedingten Spielerausfällen, füllte der SVW-Coach Johannes Hofmeister den Kader mit Spielerinnen aus den eigenen Vereinsreihen auf. Wencke